Stadtpokal in Halberbracht

Der Westen vom 16.07.2016

 

Der TuS Halberbracht richtet vom 18. bis 22. Juli das Fußball-Stadtpokalturnier von Lennestadt aus. Titelverteidiger ist A-Kreisligist FC Langenei/Kickenbach.

Der Sponsor, die Volksbank Bigge-Lenne hat Preisgelder von insgesamt 1000 Euro ausgelobt. Der Stadtpokalsieger erhält 400, der Finalist 300, der Dritte 200 und der Vierte 100 Euro.

Mit zwölf Vereinen ist das Turnier das quantitativ größte Fußballturnier im Kreis Olpe. Gespielt wird in vier Dreiergruppen von montags bis donnerstags. Die Gruppensieger qualifizieren sich für die Halbfinalspiele am Freitag, den 22. Juli.

Wichtig: Die Spiele der Gruppe 1 finden nicht erst am Mittwoch, den 20. Juli statt. Zum Auftakt am Montag, den 18.Juli, gibt es die Spiele der Gruppe 3.

Der Spielplan 
Montag, 18. Juli Gruppe 3 
18.30 Trockenbr. – Halberbracht
19.20 Verlierer 1 – FC Lennestadt
20.10 Sieger 1 – FC Lennestadt

Dienstag, 19. JuliGruppe 2 
18.30 Elspe – RW Lennestadt
19.20 Verlierer 1 – Maumke
20.10 Sieger 1 –Maumke
Mittwoch, 20. Juli

Gruppe 1 
18.30. Vat. Meggen – Kirchv./Bonzel
19.20 Verlierer 1 – Saalhausen/Ob.
20.10 Sieger 1 – Saalhausen/Ob.

Donnerstag, 21. JuliGruppe 4 18.30 Oedingen/B.- Langenei/K.
19.20 Verlierer 1 – Oberelspe
20.10 Sieger 1 – Oberelspe

Freitag, 22. JuliHalbfinale 
18.30 Sieger G 1 – Sieger G 2
19.20 Sieger G 3 - Sieger G 4
20.10 Elfmeterschießen um Platz 3
20.30 Finale

Michael Meckel

Pfarrverbundsfest in Schützenhalle

Das Pfarrverbundsfest am Sonntag, 26.06. findet witterungsbedingt in der Schützenhalle statt.

 

Alles andere als eine ernste Sache

Der Westen vom 14.06.2016

Halberbracht. Es ist schon eine ungewöhnliche Proklamation. Anstelle eines Anzuges strahlt Melanie Müller im purpurroten Mantel mit passender Kopfbedeckung und selbst gefertigter Kette als neue Königin des Queens Clubs in die Handykameras ihrer Konkurrentinnen.

Passend zur Proklamation und zum Fall des Vogels ertönen die bekannten Märsche vom Band. Musik können die Damen auch selber machen. Noch schnell beim Nachwuchs das Spielzeug-Trömmelchen, die Triangel und die Plastiktrompete gefilzt – und schon ist das musikalische Ensemble komplett. Dass der Jubel bei der Übergabe der Insignien jegliche Musik übertönt, liegt auf der Hand.