Ortsrundgänge zu IKEK in Lennestadt

Lokalplus.nrw vom 12.05.2018

 

Lennestadt.

Die Stadt Lennestadt lädt zur Teilnahme an den nächsten IKEK-Rundgängen ein. Sie finden in Halberbracht, Elspe, Meggen und Maumke statt.                        

 
Die nächsten IKEK-Rundgänge finden am Dienstag, 15. Mai, in Halberbracht und Elspe statt. Treffpunkte für interessierte Teilnehmer aus den Orten sind an der Schützenhalle Halberbracht um 17.30 Uhr und auf dem Marktplatz in Elspe um 18.45 Uhr. Im Anschluss an die Rundgänge gibt es ab 20 Uhr eine Abschlussrunde für beide Orte im Pfarrheim in Elspe.

Mit Streifzügen durch Meggen und Maumke geht es weiter am Donnerstag, 17. Mai. Treffpunkte für interessierte Dorfbewohner sind am Ehrenmal in Meggen um 17 Uhr sowie vor der Kirche in Maumke um 18.30 Uhr. Anschließend findet ab 20 Uhr eine Abschlussrunde für beide Orte in der alten Schule in Maumke statt.
 
Auf Probleme aufmerksam machen
 
Die Wegstrecke wird durch die Dorfgemeinschaft bestimmt.  Den Bürgern bietet sich die Möglichkeit - in Ergänzung zur Online-Befragung -, unmittelbar vor Ort auf Probleme aufmerksam zu machen und konkrete Projektvorschläge einzubringen. Begleitet werden sie durch einen Mitarbeiter des Planungsbüros und einen Vertreter der Stadt (Bereich Stadtplanung). Details zu den später folgenden Terminen in Milchenbach/Saalhausen am Dienstag, 22. Mai, und Oedingen/Oberelspe am Mittwoch, 23. Mai, werden noch bekanntgegeben.

(LP)

Förderverein Kindergarten lädt zur Generalversammlung

Der Förderverein des Kindergarten Halberbracht lädt alle Mitglieder und Interessierte

für Donnerstag, 17. Mai 2018, ab 20 Uhr zur Generalversammlung im Landgasthof Eickhoff ein.

Auf der Tagesordnung stehen unter anderem Vorstandswahlen.

"Tanz in den Mai" in Halberbracht

Lokalplus vom 23.04.2018

 

Ein Termin mit Tradition: Der Schützenverein Halberbracht lädt Einwohner und Besucher für Montag, 30. April, zum „Tanz in den Mai“ ein. Der Maibaum ist vor der Schützenhalle aufgebaut.

Während das Tambourcorps Halberbracht die musikalische Begleitung des Festes übernimmt, zeigt und erklärt die örtliche Löschgruppe ihr Feuerwehrfahrzeug und bereitet Wasserspiele vor. Außerdem simulieren die Brandbekämpfer eine Fettexplosion.  Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Wingenfelder 2018 live

 

 

SiebenHimmelhoch - Tour

Wingenfelder

LIVE 2018

In Kooperation mitSeaside Touring GmbH & Co.KG und der ICS Festival Service GmbH

 

WINGENFELDER sind die Brüder Kai und Thorsten Wingenfelder. Köpfe der Band Fury In The Slaughterhouse. 2010 wurde ihr Bandprojekt WINGENFELDER aus der Taufe gehoben – seitdem begeistern die beiden ihre Fans mit ihrem ganz eigenen Stil. Der große und der kleine Bruder – ohne Fury unterwegs, aber nicht weniger erfolgreich. Nach bereits 3 Wingenfelder-Studioalben und Tourneen werden die Brüder im Herbst 2018 mit ihrem neuem Album „Sieben Himmel hoch“ durch 26 deutsche Städte on tour gehen. WINGENFELDER sind eigen und singen deutsch, Fury In The Slaughterhouse gehen, WINGENFELDERkommen zurück.

 

Das große Fury In The Slaughterhouse-Geburtstagsjahr neigt sich dem Ende zu – die Sommer Open-Air Shows und die „Little Big World – live &acoustic“ Tour wurden fast vollständig ausverkauft beendet. Damit blickt die Fury-Band, die für das 30jährige Bestehen eigentlich nur ein einzelnes „Klassentreffen“ in der TUI Arena Hannover angedacht hatte, auf das erfolgreichste Live-Jahr ihrer Karriere zurück.

 

Doch wenn es am Schönsten ist, soll man aufhören – eine bekannte Devise. Für Kai und Thorsten Wingenfelder folgt eine weitere, logische Schlussfolgerung: mit WINGENFELDER in ihre ganz persönlich, musikalische Verlängerung zu gehen. Alle Fans des Brüder-Gespanns haben darauf gewartet, nun ist es endlich soweit.Die beiden arbeiten bereits seit Oktober am neuen Wingenfelder-Album, das auch schon seinen Namen hat: SiebenHimmel hoch.Kai Wingenfelder: „Die neuen Songs kommen um die Ecke gesaust wie zu spät kommende Partygäste. Wie ein unerwartetes Geschenk, leicht unkontrolliert aber immer mit einem Lächeln im Gesicht. Tolle Songs – vielleicht so gut wie noch nie – und wir haben gerade ein cooles Tempo drauf.“ Dieses Tempo hat den Entschluss von WINGENFELDER bestärkt, das neue Album bereits im Sommer 2018 zu veröffentlichen.

 Wenn man neue Songs schreibt, dann möchte man diese auch live spielen: die zugehörige „Sieben Himmel hoch“ – Tour steht für den Herbst 2018 in den Startlöchern.

Und dabei spielen Wingenfelder am 02.10.2018 in der HJE Festhalle Halberbracht. 

Für WINGENFELDERist der Umkehrschluss die Regel. Mit dem Band-Erfolg von Fury In The Slaughterhouse im Rücken können die Brüder nun ein weiteres Erfolgs-Kapitel ihrer Band WINGENFELDER aufschlagen.

 

 

Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen,

sowie im Internet unter www.eventim.de und www.semmel.de.

 

Weitere Informationen zur Band: http://www.wingenfelderwingenfelder.de

 

Album „Sieben Himmel hoch“ - VÖ 01.06.2018 über Starwatch

 

 

"Stramme Waden" 2018 Fotos

Fotos der letzten "Strammen Waden" sind nun unter Flickr zu finden.

 

Stramme Waden 2018

Polkacafe mit dem Musikverein Bilstein

Lokalplus vom 07.03.2018

 

 

Halberbracht. In der HJE-Festhalle Halberbracht findet am Sonntag, 11. März, ein Polkacafé „Egerländer Art“ mit dem Musikverein Bilstein statt.

Die Veranstaltung beginnt um 14.30 Uhr mit bekannten Polka-, Walzer und Marschmusikklängen, zu denen gerne mitgeschunkelt, mitgesungen und getanzt werden kann. Während der Veranstaltung wird für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Der Schützenverein Halberbracht freut sich auf viele Besucher von nah und fern. Der Eintritt ist frei.

„Hurricanes“ aus Olpe gewinnen Grand Prix der "Strammen Waden"

Lokalplus vom 04.03.2018

 

Halberbracht. Die Schützenhalle Halberbracht ist am Samstagabend, 3. März, prall gefüllt gewesen. Beim Grand Prix der "Strammen Waden" traten neun Männerballette auf. Weitere drei Gruppen tanzten außerhalb der Wertung.                        

 

Bereits zum siebten Mal richteten der Verein für Ski- und Freizeitsport sowie der Schützenverein Halberbracht das bei Besuchern und Akteuren gleichermaßen beliebte Tanzturnier aus. Dieses sei eher als Spaßveranstaltung anzusehen, erklärte Moderator Harald Grobbel.
„Viele Männerballette treten nur beim heimischen Karneval auf. Das war der Grundgedanke dahinter“, so Grobbel. Außerdem wollten die Ausrichter etwas Leben in die Zeit nach dem Karneval und damit in die Fastenzeit bringen mit dem Grandprix. Aus nah und fern waren die Tänzer angereist. Etwa 600 Besucher feierten in der Schützenhalle. Neben der Tanzgruppen sorgte DJ Schniedel für Unterhaltung. Die drei erfolgreichsten Gruppen erhielten ein 50-, 30- und 20-Liter Fass. Alle anderen Teilnehmer bekamen eine Kiste Bier als Trostpreis.
 
 
Gewinner aus Olpe
 
 
Auf der Bühne standen das Männerballett Ihnetal, KVL Langscheid, die „Hurricanes“ aus Olpe, „Talentfrei“ Welschen Ennest, die „Rhythmus Götter“ aus Fretter, das Männerballett Kolping Welver, die Prinzengarde Pink-Weiß Rhode, das Männerballett Schönau sowie außerhalb der Wertung die Glück-Auf-Garde Meggen, die Tanzgarde Halberbracht sowie die Prinzengarde Halberbracht. Das Tunier entschieden die „Hurricanes“ aus Olpe schließlich für sich.

7. GrandPrix der Strammen Waden

Halberbracht. Bereits zum siebten Mal findet am Samstag, 3. März, der Sauerländer Grand-Prix der strammen Waden statt. Los geht's um 19.19 Uhr in der HJE-Festhalle Halberbracht.

Sie sind die Helden jeder Karnevalssitzung. Frauen liegen ihnen zu Füßen. Kleider sind ihr Markenzeichen. Bereits zum siebten Mal im Sauerland wird das beste Männerballett der Region gesucht. Seid mit dabei, wenn Männer fliegen lernen und Frauenherzen schmelzen.

Nach dem Wettkampf steigt dann mit 'DJ Schniedel' die Große Aftershowparty mit allen Siegern, mit allen Stars der Männerballetts und mit den Besuchern. Es gibt frisch gezapftes Bier, eine Cocktailbar und vor allem freien Eintritt.

 

 

Wahlen beim Tambourcorps

 

Lokalplus vom 21.02.2018

 

 

Halberbracht. Die diesjährige Jahreshauptversammlung des Tambourcorps Halberbracht fand kürzlich im Speisesaal der HJE-Festhalle statt. Zu Beginn gab es einen Rückblick, des 1. Vorsitzenden Steffen Hufnagel auf das erfolgreiche Jubiläumsjahr 2017, das mit einem Konzert und einem Freundschaftstreffen würdig gefeiert wurde.                        

 
Nach Geschäftsbericht, Jugendbericht, Kassenbericht und Kassenprüfungsbericht, alle ohne Einwände angenommen, fanden die Vorstandswahlen statt. Der bisherige 2. Vorsitzende Jürgen Thomann hatte im Vorfeld angekündigt sich nicht wieder zur Wahl zu stellen, daher musste ein neuer 2. Vorsitzender gewählt werden. Die anwesenden Mitglieder entschieden sich für den bisherigen Kassierer Stefan Druck. Zur neuen Kassiererin wurde Svenja Henrichs gewählt.
Ein besonderes Dankeschön nebst kleinem Präsent ging an Klaus Biecker, der das Tambourcorps als Beiratsmitglied in den vergangenen Jahren bei der Halberbrachter Carnevals Company (HCC) vertreten hatte. Auch die fleißigsten Mitglieder im Bereich der Probenbeteiligung wurden ausgezeichnet. So erhielten Jacqueline Schober, Julia Mey und Fabian Laukant einen Einkaufsgutschein. Jubilare geehrtZum Abschluss der Ehrungen wurden Patrick Hufnagel für zehnjährige Mitgliedschaft, Marvin Berger, Sascha Schweinsberg und Mario Schöllmann für 20-jährige Mitgliedschaft sowie Otmar Grobbel für 35-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet.
 
Auch in diesem Jahr ist der Terminkalender reich gefüllt: Neben den Schützenfesten in Halberbracht, Drolshagen, Oberhundem, Bracht, Saalhausen, Maumke und Meggen, spielen die Halberbrachter Musiker beim Maibaumsetzen, Dorfnachmittag und beim Freundschaftstreffen in Weringhausen. Wingenfelder Konzert im OktoberEine besondere Veranstaltung wird das Wingenfelder Konzert am 2. Oktober bei dem das Tambourcorps als Mitveranstalter teilnimmt. Im Anschluss an die Versammlung wurde bei einem kleinen Imbiss und kühlen Getränken bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.
Nach wie vor ist das Tambourcorps Halberbracht auf der Suche nach jungen und junggebliebenen neuen Mitgliedern die ein Instrument erlernen möchten oder den Verein als Spender unterstützen.

(LP)